Hupisaaret

– 

Die Inseln Hupisaaret – die grüne Oase mitten in der Stadt

Die Inseln Hupisaaret sind Oulus grüne Oase in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Das Gebiet wird von mehreren Dutzenden kleinen Inseln in der Flussmündung des Flusses Oulujoki gebildet, die durch kleine, charmant plätschernde Bäche getrennt sind. Die üppigen Inseln, rhythmisch mit weißen Brücken, bieten Platz für Parks und beinahe unberührte Wiesen und Haine.

Die Mündung des Flusses Oulujoki mit seinen Inseln ist ein historisch wertvolles Landschaftsgebiet. Die Geschichte der Inseln Hupisaaret reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Im 18. Jahrhundert wurden die Inseln beweidet und es wurde dort beispielsweise Hopfen angebaut. Im 19. Jahrhundert wurden die Hupisaaret mit der Renovierung und Eröffnung eines Kindergartens in der Umgebung zu einem Park für die ganze Stadt. Im Parkbereich gab es bereits 1826 einen Barockgarten.  Das Gebiet verwilderte nach den Kriegen, bis in den 1960er Jahren Dämme und Brücken repariert und der botanische Garten der Universität von Oulu gegründet wurden. Das Erbe des botanischen Gartens, das später nach Linnanmaa übertragen wurde, blüht weiterhin auf den Inseln Paratiisisaari und Kiikkusaari.

Auf der Insel Kiikkusaari befinden sich der bei Familien beliebte zentrale Spielplatz der Hupisaaret, ein Grillplatz, ein Sommercafé, ein Rosengarten und ein für die Öffentlichkeit zugängliches Gewächshaus.

Zu den Ausflugszielen auf den Inseln Hupisaaret gehören auch das Regionalmuseum Nordösterbotten, ein Kunstmuseum, ein neuer, architektonisch beeindruckender Sommertheaterpavillon und der seitlich des Flusses Oulujoki gebaute Fischpass der Stromschnelle Merikoski. Der Fischpass ermöglicht den Aufstieg von Zugfischen vom Meer am Kraftwerk vorbei zum Oberlauf des Flusses Oulujoki. In der Nähe des Fischpasses können Sie die Überreste von Lachsdämmen und eine als Umgehungskanal aufgeschüttete Zugfahrrinne, genannt „Vetomöljä“, für Teerboote sehen.

Im Spätherbst können Sie in den Bächen von Hupisaaret die gefährdeten Meerforellen in ihren Laichbäumen sehen. Das Gebiet Lasaretinsaari ist aufgrund seiner Geschichte, seines Gebäudebestands und seiner Landschaft eine der kulturell bedeutendsten Stätten in Nordösterbotten.

Kuva, joka sisältää kohteen näyttö, istuminen, pöytä, tietokone

Kuvaus luotu automaattisesti

Kuva, joka sisältää kohteen piirtäminen

Kuvaus luotu automaattisesti

Siehe mehr