Koiteli

– 

Die Koiteli-Stromschnellen sind für Touristen, die die Natur schätzen oder für ortsansässige Tagesbesucher ein schönes Ziel in der Region Oulu. Das Koiteli-Gebiet, mit seiner hügeligen Taiga, reiche Flora und den zahlreichen Inseln, ist ein hervorragender Ort zum Angeln, Paddeln und Wandern.

Die Koiteli-Stromschnellen, vier Kilometer vom Zentrum Kiiminkis, ist Teil des frei fließenden Flusses Kiiminkijoki. Die Stromschnellen sind 24 Kilometer von Oulu entfernt.

Sie können das Gebiet zu Fuß genießen: entlang des Festlandes und die markierten, gewundenen Wanderwege auf den Inseln. Zu den Inseln Pikku-, Saha- ja Pikniksaari gelangen Sie über Hängebrücken, ein Abenteuer, das vor allem Kindern und Jugendlichen im Gedächtnis bleibt. Die Strandfelsen sind eine tolle Sitzmöglichkeit und eignen sich für die Beobachtung der Natur. An den vielen Feuerstellen der Region können Sie sich erholen und Ihren eigenen Proviant zubereiten. Auf der Insel Sahasaari bietet das Sommercafé Tunnelmatupa seine Dienste an, das im Winter auf Bestellung öffnet.

Angelplatz für die ganze Familie

Die Koiteli-Stromschnellen sind außerdem eine erstklassiges Angelziel für die ganze Familie. Es eignet sich gut für das Köderfischen vom Ufer und insbesondere für das Fliegenfischen mit leichter Wurfangel.

Die einheimischen Fischarten der Stromschnellen sind Äsche, Hecht und Barsch. Es ist eines der speziellen Fanggebiete des Kiiminkijokis, in dem von Mai bis August auch laichende Meerforellen gefangen werden können. Im Kiiminkijoki benötigen Sie eine Kombinationsgenehmigung, mit der Sie auf dem Hauptstrom des Flusses den ganzen Weg von Puolanka bis nach Haukipudas angeln dürfen.

Kanustrecken des Kiiminkijoki

Der Kiiminkijoki, mit seiner abwechslungsreichen Landschaft, fließt von Puolanka (Provinz Kainuu) durch die Wildnis den ganzen Weg zur ländlichen Landschaft von Ostrobothnien. Auf dem Fluss werden in den Sommermonaten Paddelausflüge und Schlauchboot-Rafting organisiert. Im Winter gibt es in der Region markierte Schneemobil-und Langlaufstrecken.

Die Paddelbedingungen auf dem Kiiminkijoki variieren während der Saison je nach Jahreszeit und Strömung. Im Juni und Juli sind die Strömungen gering und die Stromschnellen sind leichter zu passieren. Nach der Eisschmelze sind die Koiteli-Stromschnellen ein Gebiet der mittelschweren Klasse III, aber der Strom beruhigt sich Ende Juni. Das Gegengewicht für anspruchsvolle Abschnitte bilden ruhige Übungsumgebungen für Anfänger wie zum Beispiel Koitelis Tulikurku.

Paddler, die an Tagesausflügen interessiert sind, können sich zum Beispiel an der beliebten, knapp 30 Kilometer langen Strecke von Kiiminki nach Haukipudas probieren. Die Tourismus-Unternehmer der Region organisieren kurze, mehrere Stunden dauernde Paddelausflüge und mehrtägige Safaris, kombiniert mit zum Beispiel zum Angeln.

Koitelinkoski
Koitelinkoskentie 456
90900 Kiiminki

koiteli.fi

retkikartta.fi. Koitelinkosken ulkoilualue

Siehe mehr