Pikisaari Holzstadt

– 

Die idyllische Holzstadt, das historische Industrieambiente und die einzigartige Künstlergemeinde erwarten den Besucher, der den Fluss an der Fußgängerbrücke am Markt überquert. Bereits im 17. Jahrhundert wurden auf Pikisaari Schiffe gebaut und später fertigte man dort Teerprodukte in der Welt-Hauptstadt des Teers.

Pikisaari verfügt immer noch über mehrere Original-Holzhäuser auf der Insel. Das älteste Holzgebäude in Oulu öffnet im Sommer den Besuchern seine Türen als Seefahrer-Heimatmuseum, wo Sie das Leben des seinerzeit für die Hafenstadt wichtigen Arbeiters, des Seemanns kennenlernen können. Die zu neuem Leben erwachte Alte Wollfabrik und andere Gebäude verstecken die Arbeitsräume und Wohnungen dutzender Künstler und Handwerker verschiedener Branchen sowie eine Galerie und einen Handarbeitsladen. Auch persönliche Unterkunftsobjekte haben ihr Heim im Herzen der einzigartigen Insel gefunden.

Dem aktiven Besucher eröffnet sich auf dem zwei Kilometer langen Spazierweg die Aussicht auf das Flussdelta der arktischen Stadt, das die Ufer von Pikisaari begleitet. Der Freund regionaler Speisen kann im Restaurant Sokeri-Jussi Kievari in Gaumenfreuden eintauchen, die mit Sorgfalt im Einklang mit dem Lauf der Jahreszeiten zubereitet werden. Mit den Kleinsten der Familie lohnt sich im Sommer eine lustige Fahrt mit dem zwischen Nallikari und Zentrum verkehrenden Minizug Potna-Pekka.

Siehe mehr